Sara Wiedenbeck & Simon Marius Zehnder

© Sara Wiedenbeck, Simon Marius Zehnder

ava lux im kosmos

Mit einem strukturellen Hinweis vermitteln wir die vorhandene Struktur des Gebäudes konzeptionell.

Die Stütze ist neben der Platte, als Träger in der Horizontalen und der Wand in der Vertikalen ein wichtiges statisches Element der Konstruktion des Gebäudes. Die Stütze wird von vielen als selbstverständlich wahrgenommen. Jedoch schafft sie die Verbindung von Etage zu Etage, von Raum zu Raum.

Unser Eingriff zeigt dies kontextbezogen an einem strukturellen Punkt. Im überspannten Raum des Auditoriums zeigen wir mit einem neuen strukturellen Objekt den unsichtbaren Kraftverlauf in Verbindung mit einem vorhandenen Element visuell verstärkt. Ein elegantes Aluminiumprofil trägt sich selbst und vermittelt die Idee symbolisch.

Nebst den unterschiedlichen Nutzungen und dem Interieur des Bauwerks richten wir den Blick damit auf eine der Urfunktionen der Architektur. Die Intervention hilft dem Nutzer/Besucher etwas selbstverständliches alltägliches als etwas Gebautes/Erdachtes zu verstehen.