Schwabe Suter Architekten

Nicolas Schwabe, Christian Suter, Stefan Roos

© Schwabe Suter Architekten

schattenspiel

Ein Thema, welches uns stark beschäftigt, ist die Schaffung von Mehrwerten innerhalb der vorgegebenen Rahmenbedingungen: Können wir die Gegebenheiten vor Ort so nutzen, dass ohne Mehraufwand spezielle Momente entstehen? Sind Potenziale vorhanden, die einen Zusatznutzen oder eine poetische Situation ermöglichen?

Unsere Installation, die verkleidete Stütze, setzt sich mit der Wechselwirkung zwischen Licht und Fassade auseinander. Sie verweist damit direkt auf die Hülle des kürzlich fertiggestellten Schulhausneubaus in Rothenburg: Durch das Abknicken der Fassadenelemente entsteht in Verbindung mit Sonnenlicht ein Schattenspiel, das der Fassade einen untypisch filigranen Ausdruck verleiht, der sich im Laufe eines Tages konstant verändert. Wetter und Licht erhalten einen direkten Einfluss auf die Musterung und Tiefe der Fassade und nehmen dem Objekt spontan seine Massivität.

shadow play

One topic that is of great interest to us is the creation of added value within the given framework: Can we use the conditions on site in such a way that special moments arise without additional effort? Are there potentials available that enable an additional benefit or a poetic situation?

Our installation, the cladded pillar, deals with the interaction between light and facade. It thus refers directly to the shell of the recently completed new school building in Rothenburg: the bending of the façade elements in conjunction with sunlight creates a lively shadow play that lends the façade an atypically filigree expression that changes constantly over the course of a day. Weather and light directly influence the appearance and depth of the façade and spontaneously deprive the object of its massiveness.

Sponsoren
Produktion Installation und Material: Renggli AG, Schötz
Baustellenkamera und Zeitrafferfilm: Sietec engineering, Münsingen